Die Ärzte/Toten Hosen-Coverband Alex im Westerland begeisterte bei der Silvesterparty im Kasseler Fiasko.

Mit einer guten Auswahl aus allen Alben der Ärzte und der Toten Hosen rockte die Coverband Alex im Westerland mit viel Energie dem Neujahr entgegen. Gespielt wurden Titel von „Bonny und Clyde“ bis „Schrei nach Liebe“. Die Stimmung im Kasseler Szenelokal war großartig. Mit viel Körpereinsatz wurde getanzt und manch einer versuchte sich sogar (trotz des begrenzten Platzangebotes) im Stage Diving. Neben Ärzte- und Hosen-Songs spielte das Quartett aus Frankfurt auch Titel anderer Punkbands, darunter Green Day und Offspring.
Das Ensemble um Philipp, Danu, Dido und Paule wurde 2010 gegründet. Im Rahmen ihrer „Wir mucken alles weg“ Tour haben sie 2013 70 Konzerte gespielt.