Kassel. „Loud-proud-queer“ – Unter dem Motto steht der heutige Christopher Street Day in Kassel. Aufgerufen durch den CSD Kassel e.V. demonstrierten wieder viele Menschen für Gleichberechtigung.

Mit einer bunten Parade durch die Kasseler Innenstadt demonstrierten die Teilnehmer für rechtliche Gleichstellung schwuler, lesbischer, transsexueller und transidenter Partnerschaften. Zahlreiche geschmückte Wagen, zu Technobeats tanzende Menschen, aber auch politische Botschaften sah man auf ihrem Weg vom Kulturbahnhof über die Kurfürstenstraße, der Königsstraße und zurück.

Neben verschiedenen Vereinen wie dem Organisator CSD Kassel e.V. und den Aids-Hilfen, die für Präventionsprogramme warben, machten auch politische Parteien auf sich aufmerksam. SPD, FDP, die Linke und B90/Grüne demonstrierten für mehr Offenheit.