Kassel. Mehr als eine Million Besucher sahen die Ausstellung in Kassel und Athen während der Laufzeit von 163 Tagen. Das verkündete die Pressestelle der documenta. Das macht die documenta 14 zur meistbesuchten Ausstellung zeitgenössischer Kunst aller Zeiten.

Davon besuchten 891.500 Menschen die Ausstellung in Kassel. Das sind über 30.000 mehr als zur documenta 13. Von den Besuchern der Kasseler Ausstellungsorte kamen 65 Prozent aus Deutschland und die restlichen 35 Prozent aus 76 Ländern der Welt.

In Athen wurden 339.000 Gäste gezählt. Das macht die documenta 14 zur bestbesuchte Ausstellung zeitgenössischer Kunst mit mehreren Ausstellungsorten in der Geschichte Griechenlands. Knapp die Hälfte der Gäste kam aus Griechenland, ein Viertel aus Deutschland, die übrigen Besucher kamen aus über fünfzig verschiedenen Ländern.