Kassel. Am Sonntag fand die letzte Vorstellung der Flic Flac-Weihnachtsshow in Kassel statt und gleichzeitig konnte ein neuer Besucherrekord vermeldet werden. 61.000 Menschen sahen die 45 Shows des 7. Festivals der Artisten. 5000 mehr als im letzten Jahr.

Die Gunst der Zuschauer konnten die Holy Worriers gewinnen. Die chinesischen Akrobaten führten spektakuläre Sprünge durch etwa 60cm große Reifen vor. Ihre Gewinnsumme beträgt 15.000 Euro. Auf dem zweiten Platz gelangten die Pinillo Moto Riders, die mit ihren schweren Maschinen in einer 6.50 Meter großen Stahlkugel Loopings drehten und bei waghalsigen Stunts Kopf und Kragen riskierten. Sie freuen sich über 10.000 Euro. Den dritten mit 5.000 Euro dotierten Platz belegte die Robles Troupe mit ihrer Show auf dem Todesrad.

Nach der Weihnachtsshow ist vor der Weihnachtshow. Auch im kommenden Dezember wird das schwarzgelbe Zelt auf den Friedrichsplatz kommen. Die Planungen für das 8. Festival der Artisten mit einer völlig neuen Show starten bereits.