Kassel. Mit einer über die gesamte Spielzeit überzeugenden Leistung besiegen die Löwen die Gäste aus Neckarelz vor 826 Zuschauern mit einem Endstand von 6:0. Damit steht der KSV nun auf dem siebten Tabellenplatz in der Regionalliga Südwest.

Der KSV war von Anfang an mit viel Druck bei der Sache. Gute Kombinationen brachten die Löwen immer wieder in gefährliche Tornähe. Das sollte belohnt werden, denn in Minute 35 traf Benjamin Girth durch eine gute Vorlage von Sergej Schmik zum 1:0. Kurz vor der Pause verwandelte Nico Perrey einen Eckball zum 2:0.

Gut gelaunt und mit neu gewonnenem Selbstvertrauen kam die Mannschaft aus der Kabine. Das Toreschießen ging weiter und Schmik erhöhte schnell auf 3:0. Nur wenige Sekunden später traf Dennis Lemke nach einem Zuspiel von Mike Feigenspan. Die Mannschaft hatte sichtlich Spaß am Fußball. Es folgte Angriff auf Angriff. Die Löwen zeigten ihre Zähne. Die komplett chancenlosen Gäste resignierten. Dennis Lemke erhöhte in der 77. Minute noch einmal und kurz vor Schluss durfte auch Comvalius zum Endstand von 6:0 schießen.