Eine gute Leistung zeigten die Löwen am Freitag im Testspiel gegen die Eintracht Braunschweig. Vor 824 Zuschauern im Kasseler Auestadion hielten die Löwen ordentlich gegen den Zweitligisten mit. Die Niedersachsen machten durchweg Druck, konnten das Freundschaftsspiel aber nicht mehr für sich entscheiden. Die Abwehr der neuformierten Kasseler Mannschaft arbeitete hervorragend und hatte auf eine Vielzahl der Angriffe die passende Antwort.

Dennoch hatte Braunschweig die eine oder andere Torchance, die aber Niklas Hartmann souverän vereitelte. Für den KSV hatte Marco Dawid in der 25. Minute eine gute Gelegenheit zu punkten, konnte aber nicht abschließen. Zwei Minuten später hatte Tobi Damm ebenso Pech.

Das nächste Testspiel folgt am Samstag, 23. Juli ab 14 Uhr. Drittligist Rot Weiß Erfurt gastiert im Auestadion.