Brennende Sonne, Temperaturen jenseits der 30 Grad-Grenze; das sind nicht gerade beste Voraussetzungen für schnellen und druckvollen Fußball. Dementsprechend ließen es beide Mannschaften zu Beginn des Freundschaftsspiels etwas langsamer angehen. Erst nach etwa 20 Minuten erhöhten die Paderborner den Druck und punkteten in Minute 30 zum 1:0 durch Lakic. In der zweiten Hälfte zeigten die Löwen ihre Zähne. Nach einigen guten Chancen, die aber nicht verwandelt werden konnten, traf Mike Feigenspan in der 68. Minute zum Ausgleich. Weitere Torchancen für den KSV folgten, die aber nicht mehr ihr Ziel fanden.