Ulita Knaus ist nicht mehr wegzudenken aus der Szene des Modern Jazz und wird dort längst als Star gefeiert. 2009 gewann sie den Hamburger Jazzpreis. Im Rahmen ihrer CD-Präsentation des aktuellen Albums „The Moon On My Doorstep“ trat sie am Donnerstag im Theaterstübchen auf.

Mit unglaublicher Wärme singt Ulita Knaus, verzaubert ihr Publikum bereits beim Opener „Clap Hands“. Neben eigenen Songs finden Titel von Pink Floyd, Tom Waits und Peter Fox in ihr Programm – natürlich auf ihre ganz eigene Art interpretiert. Der Song „Ich Steine Du Steine“ des Letzteren ist der einzige deutschsprachige auf dem mittlerweile sechsten Album. Ganz selbstverständlich erlaubt sich Ulita Knaus, den Jazz als Mittel zu benutzen, um die Songs so zu modellieren, dass sie zu ihrem Gesang, ihrem Ausdruck passen.
Emotional und tiefgründig gibt sich die leidenschaftliche Sängerin, die sich auch in der Rolle der Songschreiberin und Produzentin wohlfühlt. Begleitet wurde sie an diesem Abend vom Pianisten Tino Derado und dem Percussionisten Túpac Mantilla.