Zu einem Bluesabend luden die Veranstalter der Reihe „Wir helfen Engeln“ am Montag in das Piazza in Vellmar. Drei Bands spielten für den guten Zweck. Der Erlös des Benefizkonzertes ging an den Ambulanten Kinderhospizdienst Kassel.

Den Start machten Slapstick mit einer stimmigen Zusammenstellung durch das Schaffen bekannter Bluesmusiker. Das Quintett spielte Songs von Jimi Hendrix, Bobby Bland, BB King und weiteren Musikergrößen. Etwas sanftere Töne schlug Sandra Berninger an, die Slapstick bei einigen Songs unterstützte. Stimmlich stark sang sie Titel wie „Stay with me“ und „Hallelujah“.
Alexandra Ulner ist in ihrem jungen Alter bereits auf einigen Stadtfesten der Region aufgetreten. Die ehemalige The Voice Kids-Teilnehmerin und ihre Band begeisterten auch am Montag mit einem abwechslungsreichen Programm. Titel von Alicia Keys und AC/DC fanden ebenso ihren Platz wie das Blues-Urgestein „Sweet Home Chicago“.
Den Abschluss bildete Kassels Vorzeige-Blueskapelle „Chicago Line“. Sängerin Martina Sherman bewies einmal mehr, dass sie den Blues in der Stimme hat. Spielfreudig wurde sie von ihrer hervorragenden Band unterstützt.

Erfolg gab es nicht nur für die Bands, sondern auch für den guten Zweck. Bereits am Montagabend konnten durch zwei Versteigerungen 375 Euro in der Spendenkasse verbucht werden.